Die Wärme-Therapie von Voltaren

Voltaren Wärmepflaster

Wärme statt Wirkstoff: Das Voltaren Wärmepflaster wurde speziell für die zielgerichtete Wärme-Therapie bei akuten Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen entwickelt. Erwärmung auf 40 °C innerhalb von 20 Minuten – für bis zu 8 Stunden therapeutische Wärme - ganz ohne Arzneimittelwirkstoff.

 

Das Voltaren Wärmepflaster ist in zwei Formen erhältlich: rechteckig für den Rücken und halbkreisförmig für Nacken und Schulter. In einer Packung sind jeweils 4 Pflaster enthalten.

 

Effektive Schmerzlinderung bis zu 24 Stunden im unteren Rücken.*,¹

 

* Je Anwendungstag 1 Pflaster für 8 Stunden aufgetragen wirkt die Wärme ab dem zweiten
Anwendungstag noch bis zu 16 Stunden nach Abnahme des Pflasters schmerzlindernd nach.
¹ Nadler SF et al. Continuous low-level heat wrap therapy provides more efficacy than ibuprofen and acetaminophen for acute low back pain. Spine 2002; 27:1012–1017

Wie &

Wann

Fragen & Antworten

  • Das Voltaren Wärmepflaster wurde für die zielgerichtete Behandlung akuter Rücken-, Nacken- und Schulterschmerzen entwickelt. Bereits nach 20 Minuten entfaltet es seine therapeutische Wärme von 40°C. Kontinuierliche Wärmeanwendung, wie mit dem Voltaren Wärmepflaster, durchbricht den Teufelskreis aus Schmerz, Stress und Verspannung – und bekämpft somit nicht nur die Symptome der Schmerzen, sondern auch ihre Ursachen.

    • Wärme statt Wirkstoff: Linderung von Rücken-, Nacken- und Schulterschmerzen ohne Arzneimittelwirkstoff
    • Erwärmung auf 40 °C innerhalb von 20 Minuten – für bis zu 8 Stunden therapeutische Wärme
    • Flächendeckende Wärmeverteilung
    • Dünn, selbstklebend und geruchlos**
    • Effektive Schmerzlinderung bis zu 24 Stunden im unteren Rücken*,¹

     

    * Je Anwendungstag 1 Pflaster für 8 Stunden aufgetragen wirkt die Wärme ab dem zweiten Anwendungstag noch bis zu 16 Stunden nach Abnahme des Pflasters schmerzlindernd nach.
    ** Ohne Menthol, Alkohol, Eukalyptus
    ¹ Nadler SF et al. Continuous low-level heat wrap therapy provides more efficacy than ibuprofen and acetaminophen for acute low back pain. Spine 2002; 27:1012–1017

  • Öffnen Sie die Verpackung unmittelbar vor der Anwendung. Das Wärmepflaster muss nicht geschüttelt werden. Entfernen Sie die Schutzfolie und positionieren Sie das Voltaren Wärmepflaster auf dem schmerzenden Bereich, indem Sie es auf der sauberen, trockenen Haut platzieren. Drücken Sie das Pflaster fest an, um sicherzustellen, dass es richtig angebracht ist.

    Für eine korrekte Positionierung in schwer erreichbaren Bereichen, wie dem Rücken oder dem Nacken, bitten Sie eine andere Person um Hilfe beim Anbringen des Pflasters.

    Das Voltaren Wärmepflaster erwärmt sich einige Minuten nach dem Öffnen durch den Kontakt mit der Luft. Bereits nach 20 Minuten entfaltet es seine schmerzlindernde Wärme von 40 °C. Das Voltaren Wärmepflaster bietet eine flächendeckende Wärmeverteilung und gewährleistet dank gleichmäßig verteilter Klebeflächen Bewegungsfreiheit im Alltag. Zusätzlich ist das Voltaren Wärmepflaster dünn und geruchlos**, sodass Sie es diskret unter der Kleidung tragen können.

    Sie können das Voltaren Wärmepflaster bis zu s.o. 8 Stunden lang auf derselben Hautstelle belassen. Pro Tag (24 Stunden) darf nur ein Pflaster auf derselben Hautstelle angewendet werden. Wenn sich nach sieben Tagen die Schmerzen verschlimmern oder unverändert bleiben, beenden Sie die Anwendung und kontaktieren Sie einen Arzt.

    Das Voltaren Wärmepflaster ist zur äußeren Anwendung.
    Wenden Sie es nicht in Kombination mit Arzneimitteln zur Anwendung auf der Haut oder anderen Wärmequellen an und wärmen Sie es nicht erneut im Ofen oder in der Mikrowelle auf.
    Das Pflaster nicht zerschneiden, beschädigen oder nass werden lassen. Es ist nur zur einmaligen Anwendung bestimmt.

    ** Ohne Menthol, Alkohol, Eukalyptus

  • Wenden Sie es nicht an:
     
    • wenn Sie schon einmal allergisch auf ein Wärmepflaster reagiert haben.
    • auf Hautbereichen mit gestörtem Wärmeempfinden oder auf geschädigter Haut.
    • bei Kindern unter 12 Jahren oder Personen, die das Wärmepflaster nicht selbst entfernen können.
    • bei Prellungen oder Schwellungen nicht innerhalb von 48 Stunden nach der Verletzung.
    • beim Schlafen.
    • wenn der Inhalt des Wärmepflasters austritt und/oder die Hülle des Pflasters beschädigt oder aufgerissen ist.

    Entfernen und entsorgen Sie das Wärmepflaster, bevor Sie eine Kernspintomografie (MRT) erhalten und ersetzen Sie das Pflaster nach der Untersuchung.

Häufig gestellt Fragen zum Thema Schmerzpflaster

Mehr Informationen

Voltaren Dolo

Das Arzneimittel Voltaren Dolo ist eine Tablette gegen Rückenschmerzen. Mit ihrer 2-fach-Wirkung stoppt sie den Schmerz und bekämpft eine häufige Ursache der Beschwerden, die Entzündung.

Weiterlesen

Schmerzen erkennen und behandeln

Erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen Schmerzarten und wie Sie diese gezielt behandeln können...

Weiterlesen

Die besten Übungen gegen Nackenschmerzen

Nackenschmerzen können durch Bewegungsmangel und einseitige Belastung, z.B. am Arbeitsplatz entstehen.

Weiterlesen