Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie. Oder klicken Sie hier, um Ihren Besuch unter Verwendung von Cookies fortzusetzen.

Datenschutzgrundsätze

Diese Datenschutzgrundsätze beschreiben die Art und Weise, wie die NOVARTIS CONSUMER HEALTH GMBH (im Folgenden Novartis) auf dieser Website „voltaren.de“ und ihren weiteren Websites Informationen über Personen, die diese Websites besuchen, erheben, verwalten und verwenden. Sie gelten nicht für Websites Dritter, auf die diese Website und die anderen Novartis Websites verlinken.

FERNER NEHMEN SIE ZUR KENNTNIS, DASS NOVARTIS DIESE DATENSCHUTZGRUNDSÄTZE bei Änderungen ihrer Services und mit Rücksicht auf Gesetzesänderungen VON ZEIT ZU ZEIT ÄNDERT, ERGÄNZT, ERWEITERT, ENTFERNT ODER IN ANDERER WEISE AKTUALISIERT. Ihre personenbezogenen Daten werden jedoch immer gemäß der Version der Datenschutzgrundsätze gehandhabt, die zum Zeitpunkt der Erhebung der Daten in Kraft war. Wir werden Änderungen unserer Datenschutzgrundsätze auf dieser Website veröffentlichen, damit Sie vollumfänglich darüber informiert sind, welche Arten von personenbezogenen Daten wir erheben, wie diese personenbezogenen Daten verwendet werden und unter welchen Umständen sie übermittelt werden können. Unsere Datenschutzgrundsätze sind von der Homepage unserer Website aus abrufbar sowie von allen Einzelseiten aus. An den Stellen, an denen personenbezogene Daten gesammelt werden, finden Sie – sofern geboten - zusätzliche Informationen zum Verwendungszweck dieser Daten und gegebenenfalls eine Möglichkeit, Ihre Einwilligung zu erklären.

1. Garantie der Privatsphäre resp. des persönlichen
Datenschutzes

Novartis beachtet die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz wie die EU-Datenschutz-Richtlinie und das Bundesdatenschutzgesetz. Personenbezogene Daten sind Daten wie zum Beispiel Namen, Geburtsdatum, E-Mail- und Postadresse oder Telefonnummer, also Daten, welche der Identifikation einer Person dienen. Im Allgemeinen bearbeiten wir personenbezogene Daten nur gemäß dieser Datenschutzgrundsätze. Der folgende Abschnitt erläutert, wie und wann Novartis personenbezogene Daten sammelt. Im Übrigen können wir im Rahmen der Gesetze zur Unterstützung von gerichtlichen oder behördlichen Untersuchungen zu weiteren Datenverarbeitungen verpflichtet sein.

2. Beabsichtigter Gebrauch von personenbezogenen Daten

Die meisten von Novartis zur Verfügung gestellten Internet-Dienste können ohne persönliche Registrierung und Offenlegung der Identität besucht werden. Bei bestimmten Services fragen wir Sie nach Ihrem Namen, einem Benutzernamen und gegebenenfalls nach weiteren persönlichen Informationen. Sie entscheiden frei, ob Sie diese Angaben machen. Ohne diese Angaben kann Ihnen die NOVARTIS allerdings in diesen Fällen den gewünschten Service nicht zur Verfügung stellen und etwaige Anfragen von Ihnen nicht beantworten.

Auch außerhalb von reinen Online-Erhebungen können Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes beispielsweise dafür verwendet werden, um Sie mit Produkten oder Dienstleistungen zu versorgen, um Ihnen die gelieferten Produkte und Dienstleistungen in Rechnung zu stellen, um Ihnen Produkte und Dienstleistungen vorzustellen, welche für Sie von Interesse sein könnten, oder um zu anderen Zwecken, die sich aus dem Zusammenhang ergeben oder über die wir Sie bei der Erfassung Ihrer personenbezogenen Daten informiert haben, mit Ihnen zu kommunizieren. Novartis bewahrt personenbezogene Daten nur solange auf, wie es für die dargelegten Zwecke notwendig ist und im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen steht. Wenn Sie Informationen nicht mehr wünschen, setzen Sie uns von Ihrem Widerspruch bitte in Kenntnis.

3. Geheimhaltung von personenbezogenen Daten

Außer in den in diesen Datenschutzgrundsätzen erwähnten Fällen wird Novartis Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergeben. Personenbezogene Daten können im Rahmen der Gesetze anderen Novartis-Gesellschaften im In- und Ausland bekannt gegeben werden, die sich verpflichten, die personenbezogenen Daten gemäß dieser Datenschutzgrundsätze zu behandeln. Personenbezogene Daten können auch Drittparteien bekannt gegeben werden, welche für oder im Namen von Novartis handeln, um die personenbezogenen Daten ihrem ursprünglich zugrunde liegenden Aufzeichnungszweck entsprechend weiterzubearbeiten, zum Beispiel Lieferung von Dienstleistungen, Auswertung der Benutzerfreundlichkeit unserer Website, Marketing, Datenverarbeitung oder technischer Support. Diese Drittparteien sind per so genannter Auftragsdatenverarbeitung gegenüber Novartis vertraglich verpflichtet, personenbezogene Daten nur zum vereinbarten Zweck zu verwenden, Ihre personenbezogenen Daten nicht ohne Genehmigung an andere Drittparteien weiterzugeben und Ihre personenbezogenen Daten nur mit unserer gesetzlich zulässigen Erlaubnis oder wenn dies vom Gesetz verlangt wird anderen Drittparteien im Rahmen der Gesetze bekannt zu geben
Ihre personenbezogenen Daten können auch dann an eine Drittpartei bekannt gegeben werden, wenn ein Geschäftsstandort oder Teile davon mit den dazugehörigen Kundendaten verkauft, übereignet oder übertragen werden. Soweit erforderlich und zumutbar, werden Sie sich damit einverstanden erklären. In einem solchen Fall würden wir vom Käufer bzw. von der übernehmenden Partei zuvor vertraglich verlangen, dass die personenbezogenen Daten gemäß dieser Datenschutzgrundsätze behandelt werden. Ebenso können personenbezogene Daten an eine Drittpartei bekannt gegeben werden, wenn wir durch Gesetz, einen Gerichtsbeschluss oder eine Regierungsbestimmung im Rahmen der deutschen Gesetze hierzu verpflichtet sind, oder wenn die Bekanntgabe der Daten im Zusammenhang mit einer gerichtlichen oder polizeilichen Untersuchung im In- oder Ausland nötig und nach deutschem Recht zulässig ist.

4. Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung

Novartis bemüht sich darum, dass die aufgezeichneten personenbezogenen Daten stets richtig, aktuell und im Hinblick auf den beabsichtigten Gebrauch verlässlich sind. Wir geben Ihnen die Möglichkeit, gegen die Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch zu erheben, soweit das Gesetz Ihnen diese Möglichkeit einräumt. Das betrifft insbesondere Direktmarketingmaßnahmen (Werbewiderspruchsrecht), sofern diese nicht ohnehin Ihre Einwilligung (opt-in) voraussetzen. Bitte benachrichtigen Sie uns, wenn Sie einer Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen möchten. Das gilt auch dann, wenn Sie Fragen zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten haben. Bitte geben Sie in einem solchen Fall den Namen der Website an, auf der Sie Ihre personenbezogenen Daten eingegeben haben, identifizieren Sie sich und geben Sie uns bekannt, welche spezifischen Informationen Sie korrigiert, aktualisiert oder gelöscht haben möchten. Anfragen betreffend Löschung von personenbezogenen Daten werden unter Berücksichtigung aller anwendbaren gesetzlichen und Archivierungs- und Nachweispflichten ausgeführt.

5. Sicherheit und Vertraulichkeit

Um die Sicherheit und Vertraulichkeit der von Novartis online aufgezeichneten personenbezogenen Daten sicherzustellen, setzt Novartis unter anderem Datennetzwerke ein, welche mit standardisierten Schutzmechanismen und Passwortschutz versehen sind. Zudem wendet Novartis geeignete Maßnahmen an, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust, Missbrauch, unbefugtem Zugriff, Offenlegung, Abänderung oder Zerstörung zu schützen.

Wollen Sie uns personenbezogene Daten elektronisch übersenden, indem Sie sie auf unserer Website eingeben, werden Ihre Daten über eine dem Stand der Technik entsprechende sichere Verbindung (SSL) in verschlüsselter Form über das Internet zu unserem Webserver übermittelt, gespeichert und gesichert. Bitte beachten Sie, dass die Übersendung von Daten per E-Mail dagegen grundsätzlich nicht verschlüsselt erfolgt.

Datensicherheit für die Übertragung von Daten innerhalb des Internets kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht allumfassend gewährleistet werden. Andere Nutzer sind unter Umständen technisch in der Lage, unbefugt in die Netzsicherheit einzugreifen und den Nachrichtenverkehr zu kontrollieren. Bitte beachten Sie das, wenn Sie mit uns in Kontakt treten.

6. Datentransfer ins Ausland

Die Novartis-Gruppe ist eine weltweite Gruppe von Unternehmen, die Datenbanken in verschiedenen Ländern besitzt. Novartis verarbeitet Daten in Datenbanken außerhalb „des Wohnsitzstaates der betroffenen Person. Einige dieser Datenbanken werden von lokalen Novartis-Gesellschaften verwaltet, andere von Drittparteien, die im Auftrag der lokalen Novartis-Gesellschaft handeln. Wenn Ihre personenbezogenen Daten in ein Land übermittelt werden, dessen Bestimmungen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten weniger umfassend sind als die Ihres Wohnsitzlandes, gewährleistet Novartis die gesetzlichen Anforderungen, dass ein Datenexport in ein solches Land angemessen geschützt ist und europäisches Recht angewendet wird. Zudem hat Novartis Binding Corporate Rules eingeführt, ein System von Grundsätzen, Regeln und Werkzeugen, die von der europäischen Rechtsordnung vorgesehen ist. Die Binding Corporate Rules dienen dazu ein effektives Niveau von Datenschutz, insbesondere in Bezug auf den Transport von personenbezogenen Daten außerhalb des europäischen Handelsraum und der Schweiz sicherzustellen und zu gewährleisten.
Novartis Binding Corporate Rules (BCR)

Um die Novartis Richtlinie zum Schutz von persönlichen Daten zu ergänzen, hat Novartis verbindliche datenschutzrechtliche Unternehmensregeln (Binding Corporate Rules oder kurz: BCR) eingeführt. Diese beinhalten verschiedene Grundsätze, die für die internationale Weitergabe der personenbezogenen Daten von Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern von Novartis sowie von anderen Betroffenen gelten, deren Daten in der EU und in der Schweiz von Novartis erfasst und verarbeitet werden. Die Genehmigung der Novartis BCR durch EU- und Schweizer Datenschutzbehörden ermöglicht Novartis, Ihre personenbezogenen Daten aus der EU und der Schweiz im Einklang mit den EU- und Schweizer Datenschutzgesetzen an Konzerngesellschaften von Novartis in anderen Ländern weiterzugeben.

Welche Datenschutzgrundsätze gelten?

Novartis Konzerngesellschaften, die Ihre personenbezogenen Daten aus der EU oder der Schweiz in andere Länder weitergeben, müssen die geltenden Gesetze, die Richtlinien von Novartis und die BCR einhalten. Diese Gesellschaften sind insbesondere dazu verpflichtet:
  • Ihre personenbezogenen Daten mit angemessenen und rechtmäßigen Mitteln zu erfassen und zu verarbeiten;
  • Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich für genau bezeichnete und rechtmäßige Zwecke zu verarbeiten und sie nicht für andere Zwecke zu verwenden;
  • Sie über die Weitergabe Ihrer Daten zu informieren, sofern durch lokale Gesetze vorgeschrieben, und gegebenenfalls Ihre Zustimmung einzuholen;
  • sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten richtig, vollständig und, falls nötig, aktuell sind;
  • Ihre personenbezogenen Daten nur so lange wie nötig aufzubewahren, es sei denn längere oder kürzere Aufbewahrungszeiträume sind gesetzlich vorgeschrieben oder zulässig;
  • Ihre personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln sowie angemessene Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, um sie vor unberechtigtem Zugriff, zufälligem Verlust oder zufälliger Beschädigung, Missbrauch und der unberechtigten Veränderung und Löschung zu schützen. Darüber hinaus sind die Novartis Konzerngesellschaften berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten für die Begründung, Durchführung und Beendigung Ihres Beschäftigungsverhältnisses zu nutzen. Dabei kann es notwendig sein, Ihre personenbezogenen Daten Dritten offenzulegen, zum Beispiel einem IT-Service-Provider oder zu anderen administrativ tätigen Dienstleistern. Die Novartis Konzerngesellschaften legen Ihre personenbezogenen Daten nur dann Dritten offen, wenn diese vertraglich zur Einhaltung angemessener Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz Ihrer Daten verpflichtet wurden.
Welche Rechte habe ich?

Wenn Sie ein Mitarbeiter, ein Kunde oder ein Geschäftspartner von Novartis oder eine andere Person sind, deren personenbezogenen Daten Novartis in der EU oder in der Schweiz erfasst und verarbeitet, haben Sie folgende Rechte:
  • Sie können Novartis auffordern, Sie gemäß den geltenden lokalen Gesetzen über die Erfassung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten durch Novartis zu informieren;
  • Sie können Novartis auffordern, Ihre personenbezogenen Daten zu korrigieren, zu löschen oder zu sperren, wenn sie unvollständig oder unrichtig sind;
  • Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wiedersprechen und Novartis auffordern, Ihre Daten nicht weiterzuverarbeiten, sofern Sie rechtmäßige Gründe dafür haben.
Wie kann ich meine Rechte geltend machen?

Wenn Ihre personenbezogenen Daten an eine Novartis Konzerngesellschaft weitergegeben wurden, die ihren Sitz in einem Land außerhalb der EU oder der Schweiz hat, das kein angemessenes Schutzniveau bietet, und Sie der Ansicht sind, dass bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die BCR verstoßen wurde, können Sie eine diesbezügliche Beschwerde bei Ihren lokalen Datenschutzbeauftragten, der Rechts- oder Compliance-Abteilung oder Ihrem Betriebsrat einreichen. Sie können Ihre Beschwerde auch an das Novartis Business Practices Office (BPO) senden, schicken Sie hierfür eine E-Mail an business.practicesofficer@novartis.com

7. "Cookies" und Internet „Tags“ und sonstige Onlinedaten

Es kann sein, dass Novartis Daten von Besuchern der Website aufzeichnen, um den Inhalt der Website besser auf die Kundenbedürfnisse zuschneiden zu können und um Statistiken zu internen Marktanalysezwecken über den Gebrauch der Website anzufertigen. Zu diesem Zweck kann Novartis sog. Cookies oder Website Internet Tags installieren. Eine Zuordnung zu einem bestimmten Nutzer erfolgt durch die mit Hilfe von Cookies und Tags erstellten Nutzungsprofile nicht. Nutzungsprofile werden nur unter einem Pseudonym erstellt. Sie haben die Möglichkeit, diesen pseudonymen Nutzungsprofilen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen. Bitte informieren Sie uns in diesem Fall per E-Mail an communications.munich_de@novartis.com.

Ein Cookie ist ein kleines Informationsteil, welches an Ihren Browser gesendet und auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert wird. Cookies können Ihrem Computer keinen Schaden zufügen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass eine Meldung auf dem Bildschirm das Eintreffen eines Cookies anzeigt, sodass Sie entscheiden können, ob das Cookie auf der Festplatte installiert werden soll oder nicht. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionalitäten Ihres Browsers nutzen können, wenn Sie keine Cookies akzeptieren. Website Internet Tags (auch bekannt als Action Tags, Single-Pixel GIFs, Clear GIFs, Invisible GIFs oder 1-by-1 GIFs) können sowohl in Online-Werbeanzeigen als auch auf diversen Seiten dieser Website platziert sein. Für die Sammlung und Bearbeitung der in diesem Abschnitt beschriebenen Daten können wir auf die Hilfe von nicht zur Novartis-Gruppe gehörende Werbe- oder Webservicepartner zurückgreifen, die unter Umständen ausserhalb der Deutschlands ansässig sind und die entsprechenden Informationen ausserhalb Deutschlands aufbewahren.

Soweit im Übrigen durch Logdaten ein Personenbezug hergestellt werden kann, löschen wir die Informationen kurzfristig.

8. Persönliche Informationen und Kinder

Die meisten auf dieser Website angebotenen Dienste sind an Personen über 18 Jahren gerichtet. Personen, die im rechtlich zulässigen Rahmen Informationen über Arzneimittel für Kinder erlangen möchten, müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Novartis wird wissentlich keine personenbezogenen Daten von Minderjährigen aufzeichnen, verwenden oder Dritten zugänglich machen, ohne die ausdrückliche Einwilligung der Erziehungsberechtigten und des Minderjährigen, soweit dieser bereits einwilligungsfähig ist. Novartis wird den erziehungsberechtigten Personen (i) mitteilen welche personenbezogenen Daten über das Kind gesammelt worden sind und (ii) die Möglichkeit geben, weitere Aufzeichnungen, den Gebrauch oder das Speichern von personenbezogenen Daten des Kindes zu untersagen. Novartis verpflichtet sich, die Gesetze zum Schutz der Kinder streng zu befolgen.

9. Links zu anderen Seiten

Die vorliegend erläuterten Datenschutzgrundsätze finden nur Anwendung auf die Website „novartis-consumerhealth.de“ und andere Websites von Novartis unter Ausschluss von Websites von Dritten. Novartis kann sog. Links zu anderen, themenverwandten Websites setzen. Novartis versucht soweit als möglich sicherzustellen, dass die mit den Novartis Websites verbundenen Seiten höchsten Anforderungen genügen. Aufgrund der Natur des World Wide Web ist es uns jedoch nicht möglich, den Datenschutzstandard aller mit einem Link versehenen Websites zu garantieren oder Haftung für deren Inhalt zu übernehmen.

10. Ansprechpartner bei uns

Wenn Sie Fragen oder Beanstandungen bezüglich unserer Einhaltung dieser Datenschutzrichtlinie haben oder wenn Sie Empfehlungen oder Anmerkungen zur Verbesserung der Qualität unserer Datenschutzrichtlinie aussprechen möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an communications.munich_de@novartis.com.

Diese Datenschutzrichtlinie wurde zuletzt aktualisiert im April 2013. Wir bemühen uns um eine kontinuierliche Verbesserung der Ihnen zur Verfügung stehenden Hilfsmittel zur Bearbeitung der von Ihnen bereitgestellten Daten. Bitte rufen Sie von Zeit zu Zeit diese Seite auf, um diese und andere Punkte nachzulesen.

NACH OBEN