Frau hält ihr Fußgelenk

Fußgelenkschmerzen: Symptome, Ursachen und Behandlung

Wenn Füße oder Fußgelenke schmerzen, kann uns das leicht außer Gefecht setzen und von den täglichen Aktivitäten ... abhalten, die uns Freude machen. Ob der Spaziergang mit dem Hund, Trenppensteigen, der Weg zur Bushaltestelle und erst recht Sport - alles wird plötzlich schwieriger. Hier finden Sie die häufigsten Ursachen für Fuß- und Sprunggelenkschmerzen, damit Sie schneller wieder auf die Beine kommen.

Die meisten von uns haben irgendwann einmal Schmerzen im Sprunggelenk oder Fuß gehabt. Die Ursachen dafür können von etwas so Einfachem wie nicht richtig passenden Schuhen, einer Verstauchung oder Zerrung, einem Knochenbruch bis hin zu etwas Langfristigem wie Fettleibigkeit, Arthritis oder Gicht reichen.

Es ist wichtig, Schmerzen im Fuß und im Fußgelenk zu behandeln. Wenn Sie über längere Zeit in Ihrer körperlichen Aktivität eingeschränkt sind, kann das später zu weiteren gesundheitlichen Problemen führen.3 Da Sie tagsüber vermutlich viel auf den Beinen sind, ist es wichtig, die Ursache für Ihre Fußschmerzen zu verstehen. So kommen Sie durch eine gezielte Behandlung schneller wieder auf die Beine.

Read More

46% der Menschen, die Schmerzen haben, verspüren Schmerzen in den Sprunggelenken1
59% der Menschen, die Schmerzen haben, empfinden Schmerzen in ihren Füßen.2

Sprunggelenk- und Fußschmerzen: Welche Symptome treten auf?

Fuß- und Sprunggelenkschmerzen werden, wenn sie nicht durch eine direkte und akut schmerzhafte Verletzung wie z. B. eine Verstauchung verursacht werden, oft als intensiver, dumpfer Schmerz empfunden, der sich bei Belastung oder Druck verstärken kann.4 Fuß- und Sprunggelenkschmerzen, die durch ein Aufflackern der Entzündung aufgrund von Arthritis verursacht werden, können sowohl akut schmerzhaft als auch ein Dauerzustand sein.

Frau sitzt auf Boden, Mann hält ihr Fußgelenk

Zu den Symptomen und Anzeichen dafür, dass mit Ihrem Fuß oder Sprunggelenk etwas nicht in Ordnung ist, gehören:

  • Schmerz! Scharfe oder dumpfe, intensive Schmerzen im Fuß oder Sprunggelenk
  • Schwellung
  • Steifheit
  • Blutergüsse
  • Rötung
  • Verminderte Beweglichkeit
  • Unfähigkeit, Gewicht zu tragen
  • Taubheit

Ursachen für Fußschmerzen

Für schmerzende Füße kommen viele Ursachen infrage. Zum Beispiel:

  • hohe Absätze oder schlechtsitzende Schuhe,5 die zu kurzfristigen Schmerzen oder längerfristig zu Ballenzehen führen können.6
  • Gebrochene oder zertrümmerte Knochen7
  • Verstauchungen
  • Sportverletzungen
  • Stressfrakturen
  • Sehnenscheidenentzündung oder Schleimbeutelentzündung
  • Plantarfasziitis8
  • Plattfüße (manchmal auch „Senkfüße“ genannt)9
  • Arthrose
Älteres Ehepaar beim Joggen im Park
Frau hält sich die Wade und trägt High-Heels

Hohe Absätze oder schlechtsitzende Schuhe

Das Tragen von Schuhen, die Ihren Füßen nicht richtig passen, kann zu Fußschmerzen führen. Wenn es um das Schuhwerk geht, ist es manchmal am besten, den Komfort über das Aussehen zu stellen. Wählen Sie Schuhe, die den ganzen Tag über einen guten Halt bieten. Längerfristig kann das Tragen schlecht passender Schuhe zu Ballenzehen führen.

Ballenzehen, oder Hallux Valgus, sind schmerzhafte knöcherne Beulen, die dort an der Innenseite des Fußes am Gelenk entstehen, wo die große Zehe auf den Fuß trifft.10 Der große Zeh beginnt, sich in Richtung des zweiten Zehs zu neigen, was das Gehen schmerzhaft macht.

Sprunggelenk: Schmerzen nach Verstauchungen

Verstauchungen sind eine häufige Ursache für Schmerzen im Sprunggelenk. Sie treten auf, wenn Bänder gedehnt, verdreht oder gerissen sind, was ein schmerzendes, geschwollenes Sprunggelenk zur Folge hat. Es kann sich um eine Verstauchung handeln, wenn Sie Schmerzen, Empfindlichkeit, Schwellungen, Blutergüsse oder Muskelkrämpfe im Bereich des Sprunggelenks oder Fußes verspüren und Sie den verletzten Fuß nicht belasten können.11

Sportverletzungen

Steifheit und Schmerzen entlang der Rückseite Ihrer Ferse könnten ein Zeichen für eine beschädigte Achillessehne sein. Dies wird durch wiederholte oder intensive Belastung der Sehne verursacht, die Ihre Wadenmuskeln mit Ihrem Fersenbein verbindet. Die Achillessehne wird beim Gehen, Laufen, Springen oder Stehen auf den Zehenspitzen beansprucht, daher tritt diese Verletzung häufig nach dem Sport auf.

Mann in Sportkleidung sitzt auf einer Straße und hält sich die Wade

Stressfrakturen

Stressfrakturen können durch die normale Beanspruchung eines Knochens entstehen, der durch eine Erkrankung wie Arthrose geschwächt ist.12 Umgekehrt können Stressfrakturen auch eine Folge von Übergewicht sein, da die Füße und Sprunggelenke zusätzliches Gewicht tragen und dadurch stärker belastet werden.13

Mann in Sportschuhen hält sich die Wade

Sehnenscheidenentzündung oder Schleimbeutelentzündung

Sehnen sind die Gewebebänder, die Ihre Muskeln an Ihren Knochen befestigen. Wenn sie stark beansprucht oder verletzt werden, können sie sich entzünden, was als Sehnenentzündung bezeichnet wird.

Die Schleimbeutelentzündung ist eine Erkrankung, die die kleinen, mit Synovialflüssigkeit gefüllten Beutel – Schleimbeutel genannt – betrifft, die die Knochen und Sehnen in der Nähe Ihrer Gelenke polstern. Diese Beutel können auch durch Überbeanspruchung verletzt werden oder sich entzünden, was zu einer Schleimbeutelentzündung führt. Schleimbeutelentzündungen treten am häufigsten in Gelenken auf, die durch häufige, sich wiederholenden Bewegungen, belastet werden.14

Plattfüße

Bei Plattfüßen (manchmal auch „Senkfuß“ genannt) drücken die Innenseiten Ihrer Fußsohlen flach auf den Boden, während Sie aufrecht stehen.15 Die Ursache hierfür kann eine Abnutzung der Sehnen aufgrund von Alterung oder Verletzungen sein.16 Plattfüße sind häufig und normalerweise kein Grund zur Sorge, aber in einigen Fällen können sie Fußschmerzen verursachen, insbesondere Steifheit und Schmerzen17 in der Fußsohle.

Osteoarthrose

Bei manchen Menschen tritt in den Fuß- oder Sprunggelenken Arthrose auf. Arthrose ist eine Erkrankung, die mit dem Abbau von Knorpel einhergeht (dem Material, das als Polster zwischen den Gelenkknochen fungiert) und dadurch Steifheit, Schmerzen und eine eingeschränkte Beweglichkeit verursacht. Arthrose kann im Fuß oder Knöchel Schmerzen verursachen, insbesondere wenn die Erkrankung eine Entzündung hervorruft.

Frau dehnt stehend die Wade auf einer Treppe
Frau hält sich die Ferse

Was hilft gegen Fußschmerzen? Wenn der Fuß oder das Fußgelenk schmerzt, kann das im Alltag zu einer extremen Herausforderung werden. Dies gilt besonders für diejenigen von uns, die den ganzen Tag auf den Beinen sind. Doch auch sonst wird uns bei oft erst bei Fußschmerzen bewusst, wie sehr wir unsere Füße im Alltag beanspruchen. Ob bei der Arbeit, bei Besorgungen oder auch nur beim Gang zur Haustür, um einen Nachbarn zu begrüßen – wenn wir am Fuß ernsthafte Schmerzen haben, werden selbst die alltäglichsten Tätigkeiten zur Herausforderung. Deshalb steht die Linderung Ihrer Beschwerden an erster Stelle. Was hilft also bei Fußschmerzen?

Fuß- und Gelenkschmerzen behandeln

Quellen anzeigen

Quellen schließen

Entdecken Sie die Produkte von Voltaren

Voltaren Schmerzgel forte - lindert Schmerzen bis zu 12 Stunden

Packungsabbildung von Voltaren Schmerzgel forte - mit leicht zu öffnendem Klickverschluss

Voltaren Schmerzgel forte wirkt, anders als Tabletten, direkt wo Schmerz entsteht und lindert Schmerzen bis zu 12 Stunden.

Pflichtangaben

Mehr

Voltaren Dolo - kleine Tablette, große Wirkung

Voltaren Dolo Schmerztabletten Packungsabbildung

Entdecken Sie Voltaren Dolo – kleine Tabletten mit großer Wirkung: Wirken schnell, schmerzlindernd und entzündungshemmend.

Pflichtangaben

Mehr

Share this article

ARTIKEL TEILEN:

test

Pflichtangaben...

 

Read More

Voltaren Dolo 25 mg überzogene Tablette Wirkstoff: Diclofenac-Kalium.
Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung von leichten bis mäßig starken Schmerzen.
Warnhinweis: Enthält Saccharose (Zucker). Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!
Apothekenpflichtig. Stand: 10/2022. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Voltaren Dolo Liquid 25 mg Weichkapsel Wirkstoff: Diclofenac-Kalium.
Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung von leichten bis mäßig starken Schmerzen; Fieber.
Warnhinweis: Enthält Sorbitol. Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!
Apothekenpflichtig. Stand: 05/2019. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Voltaren Schmerzgel 11,6 mg/g Gel Wirkstoff: Diclofenac-N-Ethylethanamin.
Anwendungsgebiete: Erwachsene: Zur symptomatischen Behandlung von Schmerzen bei akuten Zerrungen, Verstauchungen oder Prellungen in Folge stumpfer Traumen, z.B. Sport- und Unfallverletzungen; Schmerzen der gelenknahen Weichteile (z.B. Schleimbeutel, Sehnen, Sehnenscheiden, Bänder, Muskelansätze und Gelenkkapseln) bei Arthrose der Knie- und Fingergelenke; bei Epicondylitis; bei akuten Muskelschmerzen z. B. im Rückenbereich. Jugendliche über 14 Jahren: Zur Kurzzeitbehandlung; zur lokalen, symptomatischen Behandlung von Schmerzen bei akuten Prellungen, Zerrungen oder Verstauchungen infolge eines stumpfen Traumas.
Warnhinweis: Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren! Enthält Propylenglycol und einen Duftstoff mit Benzylbenzoat, Benzylalkohol, Citral, Citronellol, Cumarin, D-Limonen, Eugenol, Farnesol, Geraniol und Linalool. Packungsbeilage beachten.
Apothekenpflichtig. Stand:10/2020 . Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Voltaren Schmerzgel forte 23,2 mg/g Gel Wirkstoff: Diclofenac-N-Ethylethanamin.
Anwendungsgebiete: Erwachsene und Jugendliche über 14 Jahren: Zur lokalen, symptomatischen Behandlung von Schmerzen bei akuten Prellungen, Zerrungen oder Verstauchungen infolge eines stumpfen Traumas, z. B. Sport- und Unfallverletzungen. Bei Jugendlichen über 14 Jahren ist das Arzneimittel zur Kurzzeitbehandlung vorgesehen.
Warnhinweis: Enthält Propylenglycol, Butylhydroxytoluol und einen Duftstoff mit Eukalyptus, Benzylalkohol, Citronellol, Cumarin, D-Limonen, Eugenol, Geraniol und Linalool.
Apothekenpflichtig. Stand:10/2020. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Voltaren Schmerzpflaster 140 mg wirkstoffhaltiges Pflaster Wirkstoff: Diclofenac-Natrium.
Anwendungsgebiete: Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahre: Zur Kurzzeitbehandlung (max. 7 Tage). Zur lokalen, symptomatischen Kurzzeitbehandlung von Schmerzen bei akuten Zerrungen, Verstauchungen oder Prellungen der Extremitäten infolge eines stumpfen Traumas, z.B. Sportverletzungen.
Apothekenpflichtig. Stand: 03/2019. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.