Erfahren Sie mehr über Nackenschmerzen

Nackenschmerzen können aufgrund von Stress, Verspannungen und einer schlechten Körperhaltung entstehen und treten vermehrt im Alter auf. Lernen Sie hier die häufigsten Ursachen kennen und wie Sie Ihre Schmerzen lindern können.

Schmerzen behandeln

Symptome von Nackenschmerzen

Steifheit oder Verspannungen im Nacken können Schmerzen verursachen, die teilweise auch in Schultern, Oberarme oder Arme ausstrahlen.

Nackenschmerzen können durch eine Verengung der Nerven entlang der Halswirbelsäule entstehen, die außerdem zu Taubheits-, Schwäche- oder Kribbelgefühlen in Händen und Armen führen kann.

01

Nackenschmerzen können zudem mit Muskelverspannungen, Muskelzittern und Kopfschmerzen einhergehen.

02

Bei der Bewegung des Kopfes kann es zu knirschenden und mahlenden Geräuschen kommen. Sie entstehen, wenn Knochen aneinander reiben oder Bänder über Knochen scheuern.

03

Wie Nackenschmerzen Sie beeinträchtigen können

Nackenschmerzen können sich als sehr störend erweisen, da sie bei alltäglichen Bewegungen zu Schmerzen führen, beispielsweise beim Drehen des Kopfes oder beim Anheben der Einkaufstasche.

 

Schmerzen behandeln

WUSSTEN SIE SCHON?

Wenn Sie mit einem verrenkten Nacken aufwachen und sich dieser nicht in die gewohnte Position zurückdrehen lässt, kann dies auf einen sogenannten Schiefhals (Akuter Torticollis) hindeuten. Grund hierfür ist eine Verletzung der Nackenmuskeln, beispielsweise durch eine schlechte Schlafposition oder ein ungeeignetes Kissen. Dieser Zustand hält normalerweise nicht länger als 24-48 Stunden an, kann jedoch eine Woche benötigen, um wieder ganz abzuheilen.¹

77 % aller Betroffenen leiden unter Nackenschmerzen.²

Warum leiden wir unter Nackenschmerzen?

Es gibt viele Ursachen für Nackenschmerzen: von Verletzungen bis hin zu Erkrankungen wie Arthrose. Auch Stress, Verspannungen oder eine schlechte Körperhaltung können die Schmerzen auslösen. Generell handelt es sich bei Nackenschmerzen um ein weitverbreitetes Problem, das vor allem im Alter häufig auftritt.

Ein steifer Nacken weist auf falsche Haltung hin

Achten Sie auf Ihre Körperhaltung

Eine der häufigsten Ursachen für Nackenschmerzen sind Muskelverspannungen oder Zerrungen. Sie entstehen meist durch eine schlechte Körperhaltung, zum Beispiel beim Fernsehen oder Schlafen, aber auch durch ein übermäßiges Verdrehen und Wenden des Kopfes. Eine andere Ursache für einen verspannten Nacken kann außerdem Stress sein.

Nackenschmerzen aus anatomischen Gründen

Unfälle und körperliche Ursachen

Nackenschmerzen können zudem durch Verletzungen, beispielsweise ein Schleudertrauma während eines Autounfalls, bei dem Ihr Kopf ruckartig nach vorne und hinten gerissen wird, hervorgerufen werden. Eine weitere Ursache könnte eine Fehlbildung in der Anatomie Ihres Halses sein, in etwa eine ungleiche Anordnung der Wirbel im Nacken. In beiden Fällen kann ein Arzt die genaue Ursache der Schmerzen bestimmen.

Fachkundige Behandlung

Nackenschmerzen sind nur selten ein Anzeichen für schwerwiegende Probleme. Sie können meist durch ein paar einfache Gegenmaßnahmen gelindert werden. Häufig eignen sich rezeptfreie Schmerzmittel aus der Apotheke am besten für die Behandlung von Nackenschmerzen. Sie können als Tabletten eingenommen oder als Gel direkt auf die schmerzende Stelle aufgetragen werden. Alternativen hierzu sind warme oder kalte Kompressen und sanfte Nackenübungen, die die Beweglichkeit des Nackens verbessern. Auch die Korrektur der eigenen Körperhaltung hilft sicherzustellen, dass sich das Problem nicht verschlimmert. Wenn Ihre Nackenschmerzen jedoch von einem Taubheitsgefühl, einem Kraftverlust in Armen und Händen oder einem stechenden Schmerz begleitet werden, der in die Schultern oder Arme ausstrahlt, ist ein Arztbesuch nötig. Fragen Sie dort nach passenden Übungen, wie Dehnübungen oder sanften Bewegungsabfolgen, die Kraft und Flexibilität fördern. Bleiben die Schmerzen trotzdem weiterhin bestehen, kann Ihr Arzt zusätzliche Untersuchungen wie Röntgenaufnahmen, ein MRT oder CT-Scan anordnen.

Ursachen für Nackenschmerzen

Schlechte Körperhaltung beim Sitzen vor dem Fernseher oder dem Computerbildschirm
Eine unkomfortable Schlafposition
Extremes Verdrehen oder Drehen des Kopfes
Stressbezogene Verspannungen

¹ NHS Choices - Neck pain and stiff neck (Nackenschmerzen und steifer Nacken), 2016. [ONLINE] Verfügbar unter: http://www.nhs.uk/Conditions/neck-pain/Pages/Introduction.aspx. [Zugriff am 18. April 2016].
² GSK, Global Pain Index Research, Edelman Berland 2014., Bericht, S. 11, [ONLINE] Verfügbar unter: http://www.global-pain-index.com. [Zugriff am 20. April 2016].

Lernen Sie unsere Produkte kennen

Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihnen unsere Produkte helfen können

Lernen Sie das Voltaren-Produktangebot kennen und finden Sie das passende Produkt für Ihre Schmerzbehandlung.

Weitere Informationen

Voltaren® Emulgel sorgt für Schmerzlinderung

Mehr Informationen

Was sind Schmerzen?

Erfahren Sie mehr darüber, warum unser Körper Schmerz empfindet und lernen Sie die verschiedenen Ursachen von Muskel- und Gelenkschmerzen kennen...

Weiterlesen

Wie wirkt Voltaren*?

Erfahren Sie mehr darüber, wie Voltaren* Schmerzen lindert, Entzündungen hemmt und so die Heilung beschleunigt...

Weiterlesen

Sport und Ihr Körper

Erfahren Sie mehr über die Vorteile von regelmäßigem Sport und wie das Fitnesstraining zur Gesundheit und Linderung von Schmerzen beitragen kann...

Weiterlesen
$alt_text_icon $alt_text_icon